Châteauneuf-du-Pape

Châteauneuf-du-Pape

Ruhmreiches Châteauneuf-du-Pape

Die kleine Region Châteauneuf-du-Pape ist eine der ältesten und traditionsreichsten Weinbauregionen Frankreichs, bereits im 1. Jahrhundert vor Christus wurden hier Reben gepflanzt. Ihre erste Blütezeit erlebte die Region, als zu Beginn des 14. Jahrhunderts Papst Clemens V. von Rom nach Avignon zog. Seine Nachfolger bauten die päpstliche Residenz auf und machten so das romantische Avignon ein Jahrhundert lang zum Mittelpunkt der christlichen Welt. Die Tiara und der Schlüssel Petri auf jeder Flasche liefern einen Verweis auf diese Geschichte. Rund um die Residenz wurde wegen des günstigen Klimas auch Wein angebaut, nicht nur wegen seiner Bedeutung für die kirchlichen
Rituale. Heute darf dieser Wein aus bis zu 13 Rebsorten kreiert werden, was den Erzeugern die hohe Kunst der Cuvée abverlangt. Dafür zeigt ein erstklassiger Châteauneuf-du-Pape einen einzigartigen und unverwechselbaren Charakter, wie ihn kaum ein Wein auf der Welt aufweist. Das hat in den letzten
Jahren zu einer gewaltigen Renaissance dieser faszinierenden Weine geführt.

Châteauneuf-du Pape

Einzigartiges Terroir

Châteauneuf-du-Pape weist eine ganz einzigartige Besonderheit des Terroirs auf – die »Galets«: Dabei handelt es sich um große Kieselsteine, die einst von der Rhône poliert und hier abgelegt wurden. Diese Steine übernehmen eine ganz besondere Funktion im Hinblick auf den Reifeprozess der Trauben. Sie speichern tagsüber die Wärme und geben sie in der Nacht und bei kühler Witterung wieder an die Trauben ab. Sie sorgen so für das generöse Volumen der Weine von Châteauneuf-du-Pape.

 

 

Hochwertige Weine aus dem Châteauneuf-du Pape finden Sie in unserem Onlineshop.